neugierig e.V. kämpft um die Genehmigung